Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Economics Bachelor

Inhalte, Qualifikationen und Kompetenzen

Die Volkswirtschaftslehre analysiert und bewertet das Verhalten privater und öffentlicher Akteure, die Funktionsprinzipien gesellschaftlicher Institutionen sowie soziale und ökonomische Veränderungsprozesse in modernen Marktwirtschaften im nationalen und internationalen Kontext. Das Bachelorstudium Economics bietet eine wissenschaftlich fundierte und forschungsgeleitete Ausbildung für berufliche Tätigkeiten, die entsprechende ökonomische Kenntnisse sowie Methoden erfordern. In Grundlagenfächern wie Mikro- und Makroökonomik, Internationale Wirtschaft, Ökonomik des öffentlichen Sektors, Wachstumsökonomik bis hin zur Wirtschafts- und Verteilungspolitik wird auf anfänglich einführendem und später intermediärem Niveau zeitbeständiges ökonomisches Überblickswissen vermittelt. In Fächern wie Mathematik, Statistik und Ökonometrie werden vielseitig nutzbare Methoden gelehrt. Teil der Ausbildung sind auch Grundkenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens. Das Studium bietet des Weiteren die Möglichkeit der Spezialisierung in drei der folgenden Bereiche: Betriebswirtschaftslehre, Umweltökonomik, Topics in Economics, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Soziologie, Recht, Philosophie sowie Wirtschaftssprache. Sprachkompetenz wird auch anhand von Lehrbüchern und durch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache erworben. Im Rahmen einer Bachelorarbeit werden Fertigkeiten des korrekten wissenschaftlichen Arbeitens, der eigenständigen Literatursuche sowie der mündlichen Präsentation und damit Fähigkeiten zum selbstständigen und zielorientierten Arbeiten sowie soziale Kompetenzen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit vermittelt und geübt.

Erwartete Lernergebnisse

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Economics verfügen über breit gefächerte, zeitbeständige ökonomische Grundlagenkenntnisse. Ihre vielseitig einsetzbaren methodischen Kompetenzen beinhalten einen analytischen Zugang zur Lösung von Problemen sowie Fähigkeiten zum Denken und Argumentieren im Rahmen von (ökonomischen) Modellen, zur quantitativen Analyse bis hin zur Einordnung und Beurteilung wirtschaftspolitischer Themen und Kontroversen. Sie sind auch in der Lage, sich eigenständig Zugang zu diesbezüglich relevanten Informationen zu verschaffen sowie ihre Analyseergebnisse schriftlich und mündlich zu präsentieren.

Kontakt

4students - Studien Info Service
Lehr- und Studienservices Harrachgasse 28, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1066

Web:studieren.uni-graz.at

Mo - Fr: 09:00 - 12:00
Di und Do: 13:00 - 15:00

Skype: studien-info-service

Akademischer Grad
Bachelor of Science „BSc“
Dauer
6 Semester / 180 ECTS-AP
(AP = Anrechnungspunkte)
Unterrichtssprache
Deutsch
Studienkennzahl
B 513
Fakultät
Sozial- & Wirtschaftswissenschaften
Typ
Vollzeit
Niveau der Qualifikation
Bachelor (1. Studienzyklus)
Voraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife
Zulassungsbeschränktes Studium
Studienzugang BW/VWL

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.