Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Den AbsolventInnen des Bachelorstudiums Umweltsystemwissenschaften – Volkswirtschaftslehre stehen mit ihrer fundierten Ausbildung auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre zunächst die einschlägigen Berufsfelder offen:

  • Kammern und sonstige Interessenverbände
  • öffentliche Verwaltung
  • Banken
  • Versicherungen
  • Industrieunternehmen
  • internationale Organisationen
  • Tourismus- und Kulturmanagement
  • Medien (Radio, Fernsehen, Presse, Online-Medien)
  • Journalismus
  • Öffentlichkeitsarbeit in Politik und Wirtschaft
  • Regulierungsbehörden
  • Politikberatung (Umwelt- und Energiepolitik, Verkehrspolitik)
  • Unternehmensberatung
  • Bildungs- und Ausbildungssektor
  • außeruniversitäre Forschungsinstitute 

Durch die Kombination volkswirtschaftlicher Kompetenz mit dem umweltsystemwissenschaftlichen Überbau erweitern sich die möglichen Tätigkeits- und Berufsfelder der AbsovlentInnen in die Bereiche: 

  • Mitarbeit in umweltbezogener Forschung
  • Beratung und Betreuung von Umweltschutzeinrichtungen
  • Projektmanagement
  • Entwicklung umweltschonender Produkte und Dienstleistungen
  • Tätigkeit in umweltrelevanten Bereichen des öffentlichen Sektors
  • Beratung und Führung im Umweltmanagement von Unternehmen, die besonderer Sorgfaltspflicht in ökologischer Hinsicht unterliegen
  • umweltbezogene Lehre und Forschung
  • volkswirtschaftliche Politikberatung mit Umweltrelevanz
  • Betreuung und Beratung von Umweltschutzeinrichtungen
  • Projektmanagement bei Umweltverträglichkeitsprüfungen und anderen interdisziplinären  Projekten
  • systembezogene Analysen

Kontakt

4students - Studien Info Service
Lehr- und Studienservices Universitätsplatz 3a/II, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1066

Web:studieren.uni-graz.at

Mo - Fr: 09:00 - 12:00
Di und Do: 13:00 - 15:00

Skype: studien-info-service

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.