Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Umweltsystemwissenschaften – Volkswirtschaftslehre Bachelor

Inhalte, Qualifikationen und Kompetenzen

Das Bachelorstudium Umweltsystemwissenschaften – Volkswirtschaftslehre vermittelt Basiskenntnisse zum Verständnis der starken Vernetzung zwischen dem Handeln des Menschen und den daraus resultierenden Umweltveränderungen. Erworben werden dazu zunächst ökonomische Grundlagenkenntnisse in Theorie und Methodik der Volkswirtschaftslehre (Mikro- und Makroökonomik, Wirtschaft und Umwelt, Wirtschaftswachstum, internationale und öffentliche Wirtschaft, die Methodenfächer Mathematik und Statistik etc.), darauf aufbauend folgen die thematischen Schwerpunkte nachhaltige Entwicklung, Umwelt-, Ressourcen-, Energie-, Verkehrs- und Klimaökonomik und -politik. Die fundierte Ausbildung im Fachschwerpunkt liefert das Grundverständnis für wirtschaftliche Prozesse und wirtschaftliches Handeln, sodass in weiterer Folge umwelt- und ressourcenökonomische Fragen (ökonomischer Umgang mit knappen Ressourcen, Klimaschutz, Eingreifen in das Umweltsystem durch wirtschaftliche Maßnahmen etc.) bearbeitet werden können. Die intensive Auseinandersetzung mit Formalwissenschaften (Integral- und Differentialrechnung, Vektorrechnung und Statistik) fördert die Fähigkeit zum analytischen, logischen und vernetzten Denken. Systemwissenschaften sowie Organisation und Dynamik von Mensch-Umwelt-Systemen erweitern die Ausbildung. Mit dem selbstgestalteten umweltorientierten Wahlfach und einem Praktikum in einem interdisziplinären Team lernen die Studierenden realitätsnahe Problemstellungen zu bearbeiten und entwickeln Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit zum fächerübergreifenden Denken und Handeln.

Erwartete Lernergebnisse

Die AbsolventInnen verfügen über fundierte theoretische und praktische Kenntnisse auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre. Sie können gesamtwirtschaftliche und umweltbezogene Zusammenhänge erkennen und diese analytisch darstellen und bearbeiten. Darüber hinaus kennen sie die zentralen systemwissenschaftlichen Methoden der Problemanalyse und Problembearbeitung und können so Lösungsansätze für umweltbezogene volkswirtschaftliche Fragestellungen erarbeiten.

Kontakt

4students - Studien Info Service
Lehr- und Studienservices Harrachgasse 28, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1066

Web:studieren.uni-graz.at

Mo - Fr: 09:00 - 12:00
Di und Do: 13:00 - 15:00

Skype: studien-info-service

Akademischer Grad
Bachelor of Science „BSc“
Dauer
6 Semester / 180 ECTS-AP
(AP = Anrechnungspunkte)
Unterrichtssprache
Deutsch
Studienkennzahl
B 549
Fakultät
Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften
Typ
Vollzeit
Niveau der Qualifikation
Bachelor (1. Studienzyklus)
Voraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.