Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung Bachelor

Inhalte, Qualifikationen und Kompetenzen

Das Bachelorstudium „Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung“ wird im Rahmen des Entwicklungsverbunds Süd-Ost (EVSO) angeboten.

Das Ziel des Bachelorstudiums ist es, auf den Beruf der Lehrerin/des Lehrers an mittleren und höheren Schulen grundlegend vorzubereiten und für ein weiterführendes Masterstudium zu qualifizieren. Für das Lehramt Sekundarstufe können entweder zwei Unterrichtsfächer oder ein Unterrichtfach und die Spezialisierungen „Inklusive Pädagogik mit Fokus Behinderung“ oder „Vertiefende Katholische Religionspädagogik für die Primarstufe“ (nur mit dem Unterrichtsfach Katholische Religion kombinierbar) gewählt werden.

In den Unterrichtsfächern bzw. in den Spezialisierungen werden grundlegende fachwissenschaftliche Kompetenzen vermittelt. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, spezifische Fragestellungen methoden- und theoriengestützt zu bearbeiten und mündlich als auch schriftlich darzulegen.

In der fachdidaktischen Ausbildung lernen die Studierenden, den Unterricht in Zusammenhang mit dem jeweiligen Fachgebiet langfristig zu planen, Lehr- und Lernprozesse optimal zu gestalten, Leistungen zu beurteilen etc. Durch die Bildungswissenschaftlichen Grundlagen werden Studierende befähigt, Aufgabenstellungen im pädagogischen Arbeitsfeld unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Theorien und Methoden zu bewältigen. Sie setzen sich mit dem Lehren, Lernen und dem LehrerInnenberuf an sich sowie mit der Entwicklung von Bildungstheorien, -systemen und der Schulentwicklung auseinander.

Einen zentralen Teil der Ausbildung stellen die Pädagogisch-Praktischen Studien dar, die aus schulischen Praktika mit begleitenden Lehrveranstaltungen bestehen. Sie verknüpfen Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaftliche Grundlagen und führen zum Erwerb spezifischer berufsbezogener Kompetenzen und Fähigkeiten.

Erwartete Lernergebnisse

Die AbsolventInnen eines Bachelorstudiums „Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung“ verfügen über grundlegende fachliche und fachdidaktische Qualifikationen in zwei Unterrichtsfächern bzw. den Spezialisierungen. Darüber hinaus sind sie mit pädagogischen Theorien und Methoden sowie mit schulpraktischen Fragestellungen vertraut. Aufgrund der erworbenen personalen und methodischen Kompetenzen sind sie in der Lage, den Unterrichtsstoff unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Altersstufen sowie der Verschiedenartigkeit der Lernenden (Begabung, Behinderung, Geschlecht, Interkulturalität, Leistungsdifferenz etc.) zu vermitteln. Sie können den Unterricht planen, evaluieren, reflektieren und weiterentwickeln.

Kontakt

4students - Studien Info Service
Lehr- und Studienservices Harrachgasse 28, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1066

Web:studieren.uni-graz.at

Mo - Fr: 09:00 - 12:00
Di und Do: 13:00 - 15:00

Skype: studien-info-service

Akademischer Grad
Bachelor of Education „BEd“
Dauer
8 Semester / 240 ECTS-AP
(AP = Anrechnungspunkte)
Unterrichtssprache
Deutsch
Studienkennzahl
B 4xx
Fakultät
Katholische Theologie,
Geisteswissenschaften,
Naturwissenschaften,
Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften
Typ
Vollzeit
Niveau der Qualifikation
Bachelor (1. Studienzyklus)
Voraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife
Zulassungsbeschränktes Studium
Zulassung Lehramt

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.